Vojta-Therapie

Vojta-Therapie ist nach dem tschechischen Arzt Dr. Václav Vojta benannt.
Durch gezielten Druck auf sogenannte Reizzonen werden Reaktionen im ganzen Organismus ausgelöst.
Der Körper antwortet mit angeborenen Bewegungsmustern.

Die Therapie wird – unabhängig vom Alter des Patienten – bei Störungen des zentralen Nervensystems eingesetzt, z. B. bei Schlaganfall, Parkinson oder kindlichen Entwicklungsverzögerungen.
Bei diesen zentralen Bewegungsstörungen ist die Wahrnehmung gestört und motorische Abläufe werden oft von abnormen oder einseitigen Bewegungsmustern eingeschränkt.
Daher muss das Gehirn die Möglichkeit erhalten, physiologische Bewegungsabläufe und Körperhaltungsmuster zu speichern, um sie dann im Alltag zu nutzen.

Es gibt eine besondere Reflexschulung nach Vojta, die speziell auf Kinder zugeschnitten ist.
Hier ist es wichtig, mehrfach pro Tag die Bewegungsmuster Reflexumdrehen und Reflexkriechen auszulösen.

Die Vojta-Therapie ist besonders hilfreich, wenn Kinder motorisch wenig aktiv sind oder Muskelschwächen aufweisen, z. B. bei einer Armlähmung.
Der Erfolg einer Vojta-Behandlung ist von der Grunderkrankung sowie der Übungsfrequenz und Genauigkeit abhängig.

Eine wichtige Aufgabe des Vojta-Therapeuten ist daher die Therapieanleitung der Eltern oder Bezugspersonen.

Vojta-Therapie

Wo finden Sie uns

  • Lambert Dirriwachter

    Lambert Dirriwachter

    Physiotherapie am Grünewald UG

    Osteopathische Techniken
    für Säuglinge, Kinder und Erwachsene

    Grünewalder Straße 35
    42657 Solingen
    Telefon: 0212-20 74 78
  • Physiotherapie Dirriwachter

    Telefonische Anmeldung:

    Montags bis Freitags
    09:00 bis 12:00 Uhr
    14:00 bis 18:00 Uhr 

    Behandlungszeiten:

    07:30 bis 18:00 Uhr
    und nach
    telefonischer Rücksprache

    Hausbesuche:

    nach Absprache

    Parkplatz am Haus